Wandertouren

Panoramahöhenweg: Sunnseitn Runde bei Sonntagberg

Höhenprofil

3,45 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 3,45 km
  • Aufstieg: 129 Hm
  • Abstieg: 129 Hm
  • Dauer: 1:45 h
  • Niedrigster Punkt: 593 m
  • Höchster Punkt: 701 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Details für: Panoramahöhenweg: Sunnseitn Runde bei Sonntagberg

Kurzbeschreibung

Sonnige Wanderroute am Südhang des Sonntagberger Höhenrückens mit herrlichen Ausblicken in das Gebiet der Voralpen

Beschreibung

Dieser Rundweg führt teils auf asphaltierten wenig befahrenen Straßenstücken und Güterwegen, aber auch auf unbefestigten Wald- und Wiesenwegen mit mäßigen bis kurzen starken Steigungen. Für geologisch interessierte Wanderer ist die Vielfalt des Erscheinungsbildes des Sonntagberger Sandsteines, der entlang dieser Route bestaunt werden kann, von Interesse. Nebenbei werden sich die Kinder an den weidenden Ziegenherden erfreuen und den Wald mit seinen Geheimnissen bei entsprechender Rücksichtnahme auf die Tierwelt erkunden können.

Startpunkt der Tour

Mostviertler Höhenstraße, unmittelbar nach der Tischlerei Tatzreiter rechts

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt bei der Tischlerei Tatzreiter folgt man dem asphaltierten Güterweg in Richtung Spielmannsöd und Groß Maierhof. Entlang dieser Strecke werden hangseitig immer wieder Sandsteinformationen sichtbar. Nach etwa 1 3/4 km wird das Bauernhaus vulgo Groß Maierhof erreicht, wo nach Voranmeldung ( Fam. Fuchsluger 07442 54127) Ziegenkäse verkostet werden kann. Die Wanderung führt nun oberhalb der Wirtschaftsgebäude auf einem Wiesenweg steil bergan bis der Mostheurige Wagenöd der Familie Bogner erreicht ist. Dort bietet sich die Möglichkeit der Einkehr und Stärkung an. Weiters ist der Besuch des Klangturms, der aus Naturmaterialien   in Lehmbauweise hergestellt ist, empfehlenswert. Im kühlen Inneren des Turmes können verschiedene Gongs ausprobiert werden, während hinter dem Turm die Düfte vieler heimischer Kräuter im Kräutergarten erlebt werden können.Nach dieser Labung von Körper und Geist führt die Strecke Richtung Wald, wo nach 300 Metern die Abzweigung nach links auf die Mostviertler Höhenstraße erreicht wird, die zurück zum Ausgangspunkt führt.

Anfahrt

A1 Abfahrt Amstetten West, Richtung Waidhofen an der Ybbs B121 bis Gleiß, Auffahrt auf den Sonntagberg, Mostviertler Höhenstraße Richtung St. Leonhard

Parken

rechter Straßenrand von Sonntagberg kommend vor der Tischlerei Tatzreiter

Weitere Infos / Links

Empfehlenswert ist die Besichtigung der nahe gelegenen Basilika auf dem Sonntagberg, der Besuch des Türkenbrunnens oder der Kulturrundweg. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit besteht beim GH Lagler im Ort Sonntagberg.   

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Sport- oder Wanderschuhe

Sicherheitshinweise

Weidezäune nur dort übersteigen, wo es eindeutig erlaubt ist, bzw markierte Wege nicht verlassen aus Rücksicht auf die Waldbewohner und die Feldkulturen.

Karte

Sonntagberger Tourismusfolder

Tipp des Autors

Homepage der Marktgemeinde Sonntagberg www.sonntagberg.gv.at, www.gasthaus-lagler.at, www.mostheurige-mostheuriger.at/bogner/index.htm