Wandertouren

Silberluck’n - Weg

Höhenprofil

6,34 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 6,34 km
  • Aufstieg: 266 Hm
  • Abstieg: 269 Hm
  • Dauer: 1:30 h
  • Niedrigster Punkt: 382 m
  • Höchster Punkt: 553 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Silberluck’n - Weg

Kurzbeschreibung

Der 4 km lange Rundweg bietet eine wunderschöne Fernsicht.

Beschreibung

Der Rundweg startet in Neustadtl und führt über Pichl zum Höfler-Kogel bis auf die Jägerwiese zur "Silberluck’n", einem ehemaligen Silberbergwerk. Richtung Köhlstatt und Frank marschiert man nun durch Zeitlhof und Maiberg zum Bildbirnbaum. Beim Panoramastein bietet sich eine schöne Fernsicht. Spannend: dort gibts auch einen Orientierungsplan zur Bestimmung der Alpengipfel. Zum Abschluss kommt man noch beim Teufelsbründl vorbei bis man Schaching (Fassl oder Jakobsjause) und schließlich wieder Neustadtl Markt erreicht.

Startpunkt der Tour

Neustadtl

Wegbeschreibung

Der Rundweg startet in Neustadtl und führt über Pichl zum Höfler-Kogel bis auf die Jägerwiese zur "Silberluck’n", einem ehemaligen Silberbergwerk. Richtung Köhlstatt und Frank marschiert man nun durch Zeitlhof und Maiberg zum Bildbirnbaum. Beim Panoramastein bietet sich eine schöne Fernsicht. Spannend: dort gibts auch einen Orientierungsplan zur Bestimmung der Alpengipfel. Zum Abschluss kommt man noch beim Teufelsbründl vorbei bis man Schaching (Fassl oder Jakobsjause) und schließlich wieder Neustadtl Markt erreicht.

Anfahrt

Autobahnanschluss Amstetten West, Beschilderung nach Neustadtl folgen

Parken

Es gibt verschiedene Parkplätze in der Gemeinde. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis zum Bahnhof Amstetten, von dort mit dem Bus bis nach Neustadtl

Weitere Infos / Links

www.neustadtl.at

Ausrüstung

bequeme Schuhe

Tipp des Autors

In Neustadtl lädt das Erlebnismuseum Nadlingerhof zu einem Besuch, sehenswert ist auch die Silberluck’n, ein aufgelassenes Silberbergwerk.