Ausblick auf das Stift Herzogenburg, © ttd Stixenberger

Max-Schubert-Warte – Mittelpunkt von Niederösterreich

Aussichtspunkt, Aussichtswarte

Beschreibung

Der Landesmittelpunkt Niederösterreichs liegt in der Gemeinde Kapelln in St. Pölten-Land: 5.348.138 Meter nördlich des Äquators. Exakt festgestellt wurde das am 30. November 1993. Seitdem laden hier zum einen die Max-Schubert-Warte und zum anderen ein toller Erlebnisweg zum Verweilen und Entdecken ein.

Max-Schubert-Warte: Beste Aussichten an Niederösterreichs Mittelpunkt

Benannt nach dem Geometer Maximilian Schubert kennzeichnet die Max-Schubert-Warte im Kapellner Ortsteil Killing die Mitte des Bundeslandes. Drei singende Bänke zeigen Text und Melodie der ersten Strophe von Niederösterreichs Landeshymne „Oh Heimat, dich zu lieben“. Der schöne Voralpen-Rundblick reicht bis zum Ötscher. Aussichtsreicher Tipp: Ganz in der Nähe liegt die 2004 errichtete Andreas-Friedenswarte – mit Ötscher- und Schneeberg-Blick.

Mittelpunktweg: Erlebnisweg rund um die Max-Schubert-Warte

12 spannende, interaktive Rätsel- und Erlebnis-Stationen laden kleine und große Entdecker dazu ein, mehr über Niederösterreich zu erfahren: Unter freiem Himmel führt der Themen-Pfad quer durch Geschichte, Brauchtum, Geographie und Rekorde.

Am Wochenende und an Feiertagen lädt nachmittags ein Imbiss-Stand direkt bei der Warte zu Speis und Trank. Dazu warten weitere gemütliche Rast-Plätze: die Fußballplatz-Kantine (bei Spielbetrieb) und ein Frischetreff mit Imbiss direkt in Kapelln – sowie das Gasthaus Nährer in Rassing, nur 1 Kilometer entfernt.

Übrigens: Ein lustiges Gewinnspiel macht den "Mittelpunktweg" zusätzlich zum idealen Ausflugsziel für Familien und Schulklassen. Unterlagen und Anmeldungsmöglichkeit gibt es beim Gemeindeamt in Kapelln. Hier ist auch die Gruppen-Voranmeldung für den Imbiss-Stand möglich – für individuelle Jausen-Zeiten bei der Max-Schubert-Warte.

Wander-Tipps rund um den Mittelpunkt von Niederösterreich

  • Der beliebte Jakobsweg Purkersdorf-Göttweig führt an der Max-Schubert-Warte vorbei. Die gesamte Strecke – von Purkersdorf bis Furth bei Göttweig – misst knapp 70 Kilometer.
  • Ein etwa 5 Kilometer langer „Tut gut“-Rundwanderweg führt vom Kirchen-Parkplatz in Kapelln über die Warte und zurück.

Standort & Anreise

Max Schubert Warte- Mittelpunkt von Niederösterreich


A-3141 Kapelln

Route planen