Stadtgemeinde Traismauer

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Traismauer

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Stadtgemeinde Traismauer im Bezirk St. Pölten-Land liegt als Tor zum Herzen Niederösterreichs inmitten von durch Donau und Traisen geschaffenen Ebenen – flankiert von Weinbergen.

Die Stadtgemeinde Traismauer im Bezirk St. Pölten-Land liegt als Tor zum Herzen Niederösterreichs inmitten von durch Donau und Traisen geschaffenen Ebenen – flankiert von Weinbergen. Im Altertum zählte das Gebiet zur Provinz Noricum. Es beherbergte das Reiterkastell Augustianis. Bereits im Jahr 799 wurde Traismauer erstmals urkundlich erwähnt – unter dem damaligen Namen „Tremsa“. Heute laden die historischen Sehenswürdigkeiten und ein großes Freizeit- und Gastronomie-Angebot jederzeit zum Kurzurlaub und Ausflug in Traismauer ein.

Sehenswürdigkeiten in Traismauer
Römertor und Hungerturm, Schloss und Kirche, Hauptplatz und Stadtmauer: In Traismauer warten auf Schritt und Tritt steinerne Zeitzeugen darauf, entdeckt und bestaunt zu werden.

Besonders viele Geschichten erzählt das Schloss Traismauer – als ehemaliger Sitz des römischen Reiterkastells zum einen und Nibelungen-Schauplatz zum anderen: Im Mittelalter verbrachte hier schließlich keine Geringere als Kriemhild einige Nächte. Heute ist das Schloss Veranstaltungsort für hochkarätige Events des jährlichen Kultursommers. In der WeinArtZone wartet eine Top-Auswahl aus dem Weinbaugebiet Traisental. Und besonders gerne wird hier auch – sehr romantisch – geheiratet.

Traismauer: Die schönsten Ausflugstipps für Alt & Jung
Der ehemalige Hungerturm aus dem 4. bis 5 Jahrhundert n.Chr. ist eine beliebte Sehenswürdigkeit. Apropos „Hunger“: Wie wäre es mit einem Picknick oberhalb der Traismauer Kellergasse? Den Picknick-Korb dafür füllt eine Winzer-Familie aus dem Ort.

Weiters toll – speziell für Kinder – ist der Kulturweg der sprechenden Römer: Der Themenweg für Groß und Klein berichtet an fünf Stationen lebhaft von der römischen Geschichte in Traismauer. Er wird zu Fuß oder gerne auch mit dem Fahrrad erkundet. In den Sommermonaten ist zudem ein Besuch an den traumhaften Natur-Badeseen Pflicht – mit großzügigen Liege- und Spielwiesen sowie dem Donaurestaurant direkt am Donauufer.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 197
  • Einwohnerzahl: 6500
  • Anzahl Betten: 160

Aktivitäten vor Ort