Der Weg zum Veltliner: Weinstraße Traisental

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Weinstraße Traisental führt zur Genuss-Kultur. Entlang der lieblichen Orte kann man entdecken, verkosten und erleben.

Der Traisentaler Abschnitt auf der Weinstraße Niederösterreichs zeigt die schönsten Seiten des Weinbaugebiets südlich der Donau und die engagiertesten Betriebe.

830 Kilometer – mit dieser Länge ist die Weinstraße Niederösterreich eine der längsten Routen, die dem Wein folgt. Sie führt durch die 8 niederösterreichischen Weinbaugebiete, geleitet in mehr als 150 Weinorte und zu rund 1.500 vinophilen (Genuss-)Plätzen. Zu entdecken gibt es entlang des Traisentaler Abschnitts jede Menge!

Weinkultur pur

Die Weinkultur ist aufgrund ihrer jahrhundertealten Geschichte besonders stark mit der Region verbunden. Sie ist aber auch verknüpft mit der reizvollen Landschaft. Die Kleinstrukturiertheit prägt das Arbeiten, Denken und die Philosophie der Menschen im Traisental.

Sie sind stolz auf die romantische Kellergassen, die faszinierenden Bienenfresser in den meterhohen Lösswänden und die pittoresken Terrassen, wo zwischen den Weingärten auch einmal ein mächtiger Kirsch- oder Nussbaum Platz findet.

Österreichs längste, ganzjährig bewirtschaftete Kellergasse

Die Orte auf der Route bis nach Herzogenburg sind beschaulich und friedlich. Parallel zur Traisen sind die Dörfer wie Perlen aufgefädelt. Ab Traismauer, wo die Traisen in die Donau fließt, geht es Richtung Tullnerfeld. Dort findet sich mit der Ahrenberger-Eichberger Kellergasse in Sitzenberg-Reidling Österreichs längste, ganzjährig bewirtschaftete Kellergasse.

Mehr als 100 Betriebe

Zur Weinstraße Traisental zählen rund 100 Mitglieder – darunter Winzer, Heurigenwirte, Gastronomen und Direktvermarkter. Ihre gebietstypischen Weine und genussvollen Produkte geben dem Traisental ein ganz besonderes Geschmacksprofil.

Zur Prospektbestellung

Orte an der Weinstraße